Klaus to come

Nachdem Fiete Stegers einen aussergewöhnlich ausführlichen Artikel über FOLGE auf onlinejournalismus.de geschrieben hat, möchte ich ihm die Ankündigung unseres nächsten Interviewpartners am Ende seines Artikels überlassen.

Es gibt aber dennoch einen ersten, kurzen Ausschnitt aus unserem Portrait, das wir letzte Nacht in Köln gedreht haben.

Ich habe noch nicht geschlafen und hol das jetzt mal nach. Klaus war cool. Danke.

(24) Kommentare

  1. Über onlinejournalismus.de kam ich auf Deine Seite, sah das Interview mit Axel Prahl und war hin und weg. Die Qualität Deiner Arbeit hat mich umgehauen. Und die Intensität. Ich komme mir fast etwas blöd vor, so zu schwärmen. Ich hoffe, Du siehst es mir nach. Grossartig! Mach unbedingt weiter so!

    P.S. Du hast nicht zufällig einen Kurzfilm in der Schublade? Für Deine Projekte würde ich gern Musik machen.

  2. danke für die netten worte, horst-christian! wir schwärmen ja auch für die leute, die wir portraitieren. wenn das dann rüber kommt, ist das ziel doch erreicht;-]
    mit feature oder kurzfilm beschäftige ich mich für meine eigene arbeit nicht wirklich. jedem seine tasse tee…

  3. guten abend —
    es sind wunderschöne interviews! kannst du den song aus dem teaser zu folge vier verraten? danke,
    ole

  4. garageBand! selbstgebastelt wegen Gema. die wollen sonst richtig geld…

  5. Schöön, der Film über Axel Prahl!

    Mit welchem Programm schneidest Du? Wir schneiden spinwebtv mit imovie und haben nun einige Probleme.

  6. wir schneiden mit fcp. was für probleme habt ihr mit iMovie?

  7. Ich finde die Gestaltung sehr schön.
    Mario Lombardo hat mir sehr viele Anstöße gegeben,
    danke hierfür.

    Ich hoffe es folgen noch viele Interviews,
    bis dahin,
    Stößchen

  8. iMovie Problem!
    Bei sehr vielen Schnitten kann ich den Film zwar exportieren, aber nicht mehr anschauen. Das Bild friert ein, alles ist aus dem Takt.

    Bei Folge-mag bewundere ich auch die hohe Qualität der Bilder,
    denn normalerweise geht beim komprimieren doch einiges verloren.

  9. sehr schön. nur eine frage noch:was für ein auto fährt der mann?

  10. kann noch keinen roten faden in der auswahl deiner interviewpartner erkennen…kann natürlich sein das ich die großen zusammenhänge nicht erkenne.
    selbst der hyperkritische maddin hat nicht weggezappt…
    das einzige was generft hat war der soundtrack, na ja garageband produziert halt immer den selben scheiss, ist daher entschudigt. na ja und das namedropping mit dimitri tat ja auch nicht not
    fazit: unterm strich trotzdem sehenswert

  11. och.. ich seh da schon einen zusammenhang zwischen den interview gästen. ne bestimmte art von kultur halt, nicht total abgehoben, aber intelligent :)

    wunderbares projekt. danke für die interviews :)

  12. Das Interview ist phantastisch. Die Musik dazu ebenfalls, besteht vielleicht die Möglichkeit das Garageband-Projekt zum rumspielen und lernen zu bekommen?

  13. Großartiges Portrait über Klaus Fiehe. Und die Musik, die ab und zu ertönt ist grandios! Wie heissen der Artist und Titel?

  14. Ich mag Klaus Fiehe. Ein tolles Porträt habt ihr da über ihn gemacht. Habe ihn bisher immer nur im Radio gehört. Er hat etwas besonderes, etwas atmosphärisches. Man merkt ihm seine große musikalische und menschliche Erfahrung an, schon fast so wie ein Meister.

Kommentare sind geschlossen.